Playbrush, Kaahee und TheThinking in Sendung 3

Knapp 180 KandidatInnen hatten, in den bisher vier Staffeln des PULS 4 Erfolgsformats " 2 Minuten 2 Millionen - Die PULS 4 Start-Up-Show, im PULS 4 Center die Chance die Investoren binnen 2 Minuten von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen. Wer durch diese Türe schreitet und die richtigen Antworten kennt, kann möglicherweise weltweit durchstarten. Insgesamt wurden bisher schon 26 Mio. Euro in die heimische Start-Up Szene investiert. 

Am Dienstag, den 8. August geben weitere fünf Start-Ups in "2 Minuten 2 Millionen - Das Leben nach der Show" Einblick in ihre Unternehmergeschichte.
PULS 4 zeigt einen Blick hinter die Kulissen und lässt die außergewöhnlichsten Pitches der letzten Jahre Revue passieren. Wie real ist die Show wirklich? Was wird tatsächlich aus den Deals wenn die Scheinwerfer ausgehen?
In Sendung 3, am Dienstag, den 8. August um 20:15 Uhr sind unter anderem mit dabei:

  • Playbrush macht das Zähneputzen für Kinder zum Spiel und überzeugte gleich mehrere Investoren. Auf die gemeinsame Reise haben sich schlussendlich Marie Helene Ametsreiter und SevenVentures Austria gemacht. Zum Zeitpunkt der Sendung hatten sie 500 Vorbestellungen, wie sieht ihr Absatz heute aus?
  • Kaahee, Österreichs erster Anti-Hangover-Drink, überzeugte gleich vier Investoren: Hans Peter Haselsteiner, Heinrich Prokop, Michael Altrichter und Leo Hillinger. In den österreichischen Handel hat es der "Feel-Better-Drink" bereits geschafft. Wie sieht es mit dem Sprung über die österreichischen Grenzen hinaus aus?
  • TheThinking hatten zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme bei "2 Minuten 2 Millionen" gerade einmal einen Hocker und einen Beistelltisch in ihrem Sortiment. Klein aber fein dachten sich Heinrich Prokop und Hans Peter Haselsteiner, die in das StartUp investierten. Konnten sie gemeinsam mit ihren Investoren durchstarten und vielleicht auch ihr Sortiment erweitern?