Im Sommer 2015 sorgte eine Verwaltungsformularverordnung des Bundes bei so manchem Ordnungshüter - und mancher Ordnungshüterin - für Aufregung. Diese Verordnung besagt, dass Strafzettel künftig geschlechtsneutral formuliert werden sollen. Viele Polizeistationen kauften neue, gegenderte Formulare. Und auch durch die Vernichtung der alten Strafzettel entstanden Kosten. Günther Lainer hat sich angesehen, wie die einzelnen Bundesländer den Umstieg bewerkstelligt haben. Weitere skurrile Fälle wurden diesmal von Gregor Seberg, Günther Lainer, Gery Seidl und Rudi Roubinek aufgedeckt.

Ganze Folge vom 23.02.2016