Beliebteste Sendungen

Agrarförderungen für Fluglinien?

Das deutsche Bundesheer hat 202 Generäle, das österreichische 150 - was angesichts der Größe der Länder etwas unverhältnismäßig scheint. Doch das ist nur ein Kuriosum beim Personalmanagement des Heeres: 2010 waren rund 2.000 Mitarbeiter beschäftigt, die keinen "systemisierten" Arbeitsplatz hatten - also Personen ohne Arbeit, die aber volle Bezahlung erhielten. Sie kosteten die SteuerzahlerInnen etwa 66,1 Millionen Euro. Mehr berichten Rudi Roubinek, Gregor Seberg und Gery Seidl. Ganze Folge vom 07.06.2016
Ganze Folge07.06.201601:02:13

Neun Millionen Euro für die Schulung von Gemeinderäten

Über 15 Jahre wurden in Villach und Klagenfurt Gelder an Parteien für die Schulung von Gemeinderäten ausbezahlt - insgesamt rund neun Millionen Euro. Das Problem: Die Schulungsgelder wurden im Voraus ausbezahlt, und es musste kein Nachweis über eine tatsächliche Weiterbildung erbracht werden. Ganz im Gegenteil: Die politischen Fraktionen durften selber entscheiden, wofür sie das Geld verwenden. Andreas Vitasek berichtet über die Ungereimtheiten.Ganze Folge vom 10.05.2016
Ganze Folge10.05.201601:01:45

Meistgesehene Videos

Schon gesehen?