Wirtin, Sängerin, Vollblutentertainerin – die Jazz Gitti ist seit Mitte der 70er Jahre eine fixe Größe in der österreichischen Szene, erst als Heurigenwirtin und Café-Besitzerin, später als schräge Nudel bei Drahdiwaberl bis sich 1990 der große Erfolg mit ihren eigenen Liedern wie „Kränk di net“ einstellt. Mit Georg Danzer verbindet sie der Song „Der Bastler“, den Georg für die Gitti geschrieben hat – und auf Norbert Schneider‘ s neuem Album „Neuaufnahme“ singt sie ein weiteres, bis dato unveröffentlichtes, Ganzer-Lied.