Sich zum Affen machen, das Biest rauslassen oder zappelig wie ein Frosch auf und ab hüpfen – diese drei Tiere haben etwas mit einem neuen Fitnesstrend zu tun. Sie kennen sicher die Tierbewegungen im Kung Fu aus so manchen Karate Kid Filmen oder wenn Sie die Shaolin-Mönche schon mal live gesehen haben. Im Kampfsport werden Tierbewegungen imitiert wie die vom Kranich, der Schlange oder dem Tiger – seit Neuestem sieht man jetzt auch Affen, Krabben oder Frösche durch die Fitnesscenter springen – oder besser gesagt Menschen, welche die Bewegungen bestimmter Tiere nachmachen und dabei ordentlich ins Schwitzen kommen. Das haben wir dem Amerikaner Mike Fitch zu verdanken, der einen neuen Fitnesstrend nach Österreich gebracht hat und unser Roman Daucher hat sich die tierischen Übungen mal genauer angesehen….