Ihn, Colin Firth kennt man eigentlich eher aus ruhigeren Filmen. Mit seiner Rolle als stottender König Englands gewinnt er sogar 2011 den Oscar als bester Hauptdarsteller. Jetzt läuft sein neuester Blockbuster "Kingsman: The Secret Service" in unseren Kinos. Und darin schlüpft er in die Rolle eines britischen Geheimagenten und spielt als hätte er nie etwas anderes getan. Wie viel Geheimagent in ihm steckt und wie sich Hollywoods Newcomer Taron Egerton auf den Film vorbereitet hat: Alex Kratki hat ihn in Berlin getroffen.