Immer mehr Jugendliche informieren sich über Soziale Netzwerke. Doch gerade auf diesen Netzwerken kursieren immer häufiger Fake-News und auch Hasspostings und Cybermobbing sind schon lange keine Seltenheit mehr. Aber vielen Jugendlichen fehlt das digitale Know-How, um Inhalte kritisch zu hinterfragen und zu bewerten. Kein Wunder, denn selbst Internet-Profis fällt es oft schwer Fake-News von den Tatsachen zu unterscheiden. Doch genau dem will Bildungsministerin Sonja Hammerschmid jetzt entgegenwirken.