Morgen ist Halloween. Wer den Abend nicht mit einem billigen Horrorfilm vor dem TV verbringen will, der schnappt sich ein Kostüm und geht auf die Straße. Die meisten Gruseloutfists fallen und stehen jedoch mit der Maske. Mit ein paar einfachen Tricks kann man sich die gruseligsten Masken zu Hause basteln. Unsere Kerstin hat sich von einer Special Make Up Artistin ein paar Tipps geholt.

 

Und hier die Anleitungen zum Selber machen und Gruseln: 

1)  Kunstblut selbst herstellen:

Zutaten: Mehl (zum Verdicken)

              Rote Lebensmittelfarbe 
              Wasser
              Kakao (macht das Blut dunkler)

Die Zutaten können kalt miteinander vermischt werden. Als Alternative für eine noch bessere Auflösung können die Zutaten am Herd ins kochende Wasser eingerührt werden.
Sollten Klumpen entstehen, kann man diese mit einem Sieb entfernen. Im Internet sind unter „Kunstblut selber machen“ Anleitungsvideos zu finden. 

2) Verfaulte Zombie-Zähne:
Erreicht man mittels einem Lebensmittelfarbe/Wasser Gemisch: Die Lebensmittelfarbe kann rot oder braun sein.

Ausspülen des Mundes mit dieser Mischung, dann Mischung zwischen den Zähnen hindurchpressen, Rest ausspucken. Entfernung der Farbe:Zähne mit Backsoda bürsten.

3) Brandwunden:
Zutaten:
Latex 
rote Farbe
Schwämmchen
Föhn

Mit einem Schwämmchen ein bisschen Latex  auf die gewünschte Hautstelle auftragen, danach trocken föhnen.
Das wiederholt mal noch zwei Mal, sodass in Summe 3 Schichten auf der Haut sind.
Jetzt mit einem Pinselstiel Löcher in das Latex machen - das sind die sog. Brandwunden. Diese mit Farbe anmalen und fertig ist die Brandwunde!