Das ist der rote Panda „Muki“, der im vergangenen Juni im Salzburger Zoo zur Welt gekommen ist und von den Tierpflegern per Hand aufgezogen wurde. Wir haben den Kleinen damals besucht, als er gerade einmal zwei Monate alt war und versprochen Sie auf dem Laufenden zu halten und Ihnen zu zeigen, wie es dem Salzburger Pandabuben geht. Tja, mittlerweile ist aus dem kleinen Panda ein „großer kleiner Panda“ geworden. Und nicht nur das: wie es sich für einen Teenager gehört, hat er jetzt auch sein erstes Date gehabt - und zwar mit einer belgischen Padadame.