Im Verhör bei Roland Düringer: Asif Safdary. 2007 ist er mit 14 Jahre alleine von Afghanistann nach Österreich geflohen. Mittelweile hat er seine Matura nachgeholt, macht eine Fachhochschulausbildung, arbeitet und engagiert sich freiwillig für andere junge Flüchtlinge. Heute ist er ein glücklicher Mensch, betrachtet die Frage nach einem guten Leben jedoch trotzdem aus einer ganz besonderen Perspektive