Schweinsgulasch mit Böhmischen Serviettenknödeln

Schweinsgulasch mit Böhmischen Serviettenknödeln

Zutaten: 2 Schweinsfilets, 1 roter Paprika, ein paar Scheiben Toastbrot, 2 weiße Zwiebeln, Majoran, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Paprikapulver, ½ l Fond, ½ TL Paprikagulaschcreme, 1 TL Butter, 1/8 l Milch, 1 TL Germ, 2 Eier, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebeln klein hacken und in Olivenöl in der Pfanne anrösten. Die zwei Knoblauchzehen ebenfalls hacken und mitbraten. Das Paprikapulver dazu rühren und die Pfanne dabei vom Herd nehmen, bei zu viel Hitze würde das Pulver sonst bitter werden. Mit Fond ablöschen und weiter kochen lassen. Die Paprikagulaschcreme dazu mischen. Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und im Gulaschansatz ziehen lassen. Jetzt den Paprika dazugeben und etwas würzen. Für einige Zeit köcheln lassen, bis das Fleisch schön zart ist.

Für die Serviettenknödel das Toastbrot in Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf zergehen lassen, Germ und Milch dazu geben und kurz aufkochen lassen. Salzen und Pfeffern und über das Toastbrot geben. Eier noch dazugeben und alles gut vermengen. Die Knödelmasse kurz aufgehen lassen und dann zuerst in Frischhaltefolie und dann in Alufolie wickeln. In heißem Wasser kochen bis sie gar sind.

Gemeinsam mit dem Gulasch servieren und genießen.