Rot-Blau im Bund: Soll die FPÖ in die nächste Regierung?

Eine FPÖ-Regierungsbeteiligung ist zur Zeit nur mehr für die Grünen tabu

Wird HC Strache bald mitregieren? Eine FPÖ-Regierungsbeteiligung ist zur Zeit nur mehr für die Grünen tabu. Die SPÖ tut sich zwar schwer ihr Verhältnis zur FPÖ zu klären, ein „No-Go“ ist eine rot-blaue Koalition allerdings nicht mehr. Ein Kriterienkatalog für künftige Koalitionen soll helfen, eine Mitgliederbefragung den Weg zu rot-blau ebnen. Auf Landesebene existiert ja bereits eine rot-blaue Regierung. Bei der Frage „weiter mit der ÖVP oder künftig mit der FPÖ“ bekam Niessl im Burgenland von 80% der Parteimitglieder ein „Ja“.  Kann das „Modell Burgenland“ nun tatsächlich auch für den Bund wegweisend sein? Ist die Vranitzky-Doktrin sowie der gültige SPÖ-Parteitagsbeschluss - keine Koalition mit den Freiheitlichen auf Bundesebene - obsolet geworden? Soll die FPÖ in die nächste Regierung.

Gäste:
Johann Tschürtz, Landeshauptmann Stellvertreter Burgenland, FPÖ
Dieter Böhmdorfer, ehemaliger Justizminister in der schwarz-blauen Bundesregierung
Julia Herr, Vorsitzende der Sozialistischen Jugend
Robert Hergovich, Klubobmann im burgenländischen Landtag, SPÖ
Albert Steinhauser, Klubobmann, Die Grünen

Moderation:
Corinna Milborn

PULS 4 News - Pro und Contra
Montag, 29.5.2017
22:35 PULS 4
auch in HD und online