Österreich ist kein Staat, sondern ein Unternehmen und jegliche Steuern, Polizei und Gerichte haben damit keine rechtliche Basis. Das findet zumindest "Freeman Austria" Joe Kreissl, der gemeinsam mit Sympathisanten seiner Bewegung in einem Schloss lebt und sich weigert, Einkommenssteuer oder Sozialversicherung zu zahlen. Kreissl glaubt, juristisch auf der sicheren Seite zu sein. In einem Brief hat er sich schon vor einigen Jahren von Österreich losgesagt und hofft jetzt, sein eigenes Land gründen zu können. Sind solche Bewegungen eine Gefahr für den Rechtsstaat und warum sollen wir uns überhaupt an Gesetze halten? Ganze Folge vom 08.08.2016