Riesen Aufregung herrscht im Land um die Sexualbroschüre des Unterrichtsministeriums. Für die Kritiker ist der Stein des Anstosses, dass Lesben und Schwule in der Broschüre Heteropaaren gleichgestellt oder, wie manche meinen, sogar bevorzugt dargestellt, werden. ÖVP, FPÖ und katholische Familienexperten sehen durch die für den Unterricht von Sechs- bis Zwölfjährigen konzipierte Broschüre "Ganz schön intim" die klassische Familie in Frage gestellt.Zu diesem Thema diskutierte Corinna Milborn in "Pro und Contra - Der AustriaNews Talk" unter anderem mit dem Grünen Bundesrat Marco Schreuder, der Sexualtherapeutin Rotraud Perner oder der ÖVP-Abgeordneten Gabriele Tamandl.Ganze Folge vom 03.12.2012