Eine manipulierte Studie als Grundlage für ein emotional aufgeladenes Wahlkampfthema. Das fasst die derzeitige Debatte über die veränderte Studie zu islamischen Kindergärten zusammen. Da wurden Sätze innerhalb der Studie umgeschrieben und aus dem Wunsch der Eltern nach "Werten wie Respekt, Gelassenheit, Individualität des Kindes" wurde die Erwartung "dass den Kindern islamische Werte vermittelt werden". Der Studienautor steht hinter den Änderungen, der Chef, also Außenminister Sebastian Kurz weißt die Verantwortung von sich. Bürgermeister Häupl ist entsetzt. Alexandra Wachter berichtet.