Zuerst die Jungen Grünen, dann Eva Glawischnig und jetzt auch noch das Partei-Urgestein Peter Pilz. Die Grünen zerbröselt es derzeit regelrecht. Eigentlich hätte gestern beim Bundeskongress die Kür der neuen Doppelspitze im Mittelpunkt stehen sollen. Doch der Abgang von Peter Pilz stellt alles in den Schatten. ER WAR IMMER FÜR STARKE SAGER GUT.