Heute geht die Klimakonferenz in Marrakesch zu Ende. Und auch diesen Gipfel dominiert einer: Donald Trump. Viele zeigen sich beunruhigt, sie befürchten, dass sich der neue US-Präsident im wahrsten Sinne des Wortes einen Dreck um den Umweltschutz schert und Klimaschutz-Gesetze rückgängig machen wird. Ist die Angst vor Trump berechtigt? Christoph Krammer meldet sich aus Marrakesch.