Die Unterdrückung von kritischen Medien in der Türkei trifft zum ersten Mal einen Ausländischen Journalisten. Gegen den Korrespondenten der Zeitung „Welt“ Deniz Yücel wird U-Haft verhängt. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisiert die Haft als „unverhältnismäßig hart“ und auch in Österreich regt sich Protest gegen das Vorgehen der türkischen Regierung.