Ein Leben auf dem Mars - ist das überhaupt möglich? Und wenn es möglich ist, wer würde freiwillig auf den Roten Planeten fligen und wissen, dass er nie wieder zurück auf die Erde kommt? Mehr als 200.000 Menschen können sich das vorstellen. Sie haben sich bei einer holländischen Firma dafür beworben. Einer von ihnen ist Günther Golob. Der Vater von drei Kindern erklärt Andi Seidl, warum er bei diesem Projekt mitmachen möchte.