Ein Mann hat genug vom Leben nach konventionellen Regeln und beschließt auszusteigen und kauft sich im tiefsten Wald eine Blockhütte und igelt sich ein. Nach ein paar Monaten Isolation, klopft es an seiner Tür, draußen steht ein riesen Bär mit einem festen Bart, der sagt: „Servas! Ich bin der Alois, ich wohn zwölf Kilometer nördlich von dir und ich hab heute Geburtstag und du bist eingeladen, verstanden?!“ Der Mann steht da und sagt: „Aso, ähm, ja, ok, na das gfreit mi total, ich hob echt lang keine Leit mehr gsehn.“ „Und bevor ichs vergess, heit wird ordentlich gsoffn’, so richtig gsoffn!“ „Danke, jo, also ich hob scho echt lang nichts mehr trunkn’, da gfrei i mi a scho sehr drauf!“ Der Bär will schon gehen und dreht sich nochmal um und sagt: „Und bevor ichs vergess, a paar Schlägereien gibt’s dann a noch, aber ordentlich, weißt eh voll in die Goschn, aber voll!“ Der Mann sagt: „Ja, also, Schlägereien, äh.., ok..Schlägereien gibts a noch..“, sagt der andere: „Ja und danach wird noch a bissl gschnackslt!“ und der Mann sagt: „Jo, gschnackslt, des hob i ur lang nimma gmocht, wos soll i denn anziehen?“, sagt der andere: „Is ma wurscht, sind eh nur wir zwei da!“