Zwei weibliche Nonnen sind in einem Kloster, machen einen Spaziergang, unterhalten sich und die eine sagt: „Host scho ghert? Der neue Pfarrer? Host scho ghert? Der soll ja ein bisserl anlasszig sein.“ Sagt die andere: „Ist des wirklich wahr? Der soll anlassig sein? Was mocht er denn so?“ „Naja er sucht dauernd Kontakt zu anderen Nonnen..“ und die beiden Nonnen plaudern weiter, auf einmal hören sie Schritte hinter sich und sehen es ist der neue Pfarrer, der beiden Damen bis in den Wald hinten nach geht und versucht ihnen hinterher zu rufen. Die Nonnen werden ganz nervös und beschleunigen ihre Schritte, er geht schneller, die Nonnen sind schon ganz nervös und eine der beiden sagt: „Pass auf, wir müssen den jetzt austricksen! Wir trennen uns jetzt, du rennst heim und i renn in den Wald, dann bist du wenigstens verschont!“ Die eine Nonne rennt also nach Hause zum Kloster, die andere rennt in den Wald hinein. Nach einiger Zeit kommt auch die zweite Nonne beim Kloster an und die erste Nonne die angekommen ist und sicher behütet Zuhause angekommen ist, sagt: „Wos isn’ passiert im Wald? Wos isn’ passiert?!“ Sagt die zweite Nonne: „Naja, das Erwartete: Der Pfarrer ist mir gefolgt.“ „Um Gottes Willen! Was ist dann passiert?“ „Naja, das Befürchtete, er hat mich eingeholt.“ „Um Gottes Willen! Ist des wirklich wahr? Und was ist dann passiert?“ „Naja, das Unvermeidliche…ich hab meinen Rock hochgehoben und er hat seine Hosen runtergelassen.“ Die andere sagt: „Oh Gott! Und was ist dann passiert?!“ „Das Natürlichste: Eine Nonne mit einem hochgehobenen Rock, kann viel schneller rennen, als der Pfarrer mit den Hosen bei den Knöcheln!“