Ein Meister lässt seinen Lehrling im Geschäft und weil der immer wieder Blödsinn bei der Arbeit macht, ruft der Meister ihn an und stellt ihn auf die Probe, ob er auch wirklich richtig arbeitet. Er ruft also an und verstellt dabei seine Stimme und sagt: „Ja Grüß Gott haben Sie Astlöcher?“ Sagt der Lehrling: „Jo, jo Astlöcher hamma total viel, also Astlöcher, jo, jo, hamma viel!“ Sagt der Meister: „Ja, dann möcht i gern 2000 Stück bestellen!“ Sagt der Lehrling: „2000 Stück?!“ Und denkt sich: „Scheiße, ich kann überhaupt keinen Bestellschein ausfüllen, außerdem möcht i das überhaupt net.“ Also sagt er: „Na, na, des geht momentan net, bestellen können net.“ Sagt der Meister: „Wieso konn i net bestellen? Sie hobn ja gerade gesagt, sie haben ausreichend auf Lager?!“ „Na wir haben grad einen Lieferengpass“ „Na des konn i net glauben! Sie hobn mir gsogt sie hobn welche da!“ „Na, na die san olle reserviert!“ Und der Meister denkt sich: „Das gibts ja net, was gibtn’ der für Auskünfte?!“ Der Lehrling sagt: „Na, die san reserviert, weil wir exportieren die alle nach Amerika!“ Denkt sich der Meister: „Na des gibt’s jo net bitte! Nach Amerika? Der red zwar ein festen Schaß daher, aber für das Ansehen meiner Firma ist des goar net so schlecht was der daher plaudert!“ Und möchte sich weiter anhören was er noch Gutes über seine Firma zu sagen hat und sagt: „Wirklich? Ja wos mochen die denn mit den tollen, österreichischen qualitätvollen Astlöchern in Amerika?“ Sagt der Lehrling: „Die mochn die Orschlöcher für die Schaukelpferde dort!“