Zwei Tiroler, der Sepp und Louis, sind am Gletscher unterwegs. Auf einmal hört der Louis hinter ihm ein rutschendes Geräusch, schaut hin und sieht, dass der Sepp nicht mehr da ist. Er ist eine Gletscherspalte runtergefallen. Louis rollt nach vorne zur Spalte und ruft: „Sepp host dir wehtan?“ „Na!“ „Sepp, brauchst a Decken?“ „Na!“ „Sepp, brauchst Verbandszeug?“ „Sei ruhig, i flieg ja noch!“ Auf einmal macht es ein lautes Geräusch und Sepp prallt auf. Louis sagt: „Sepp, wos is?“ „Alles hin!“ „Was heißt alles hin?!“, „Arme gebrochen, Beine gebrochen!“ „Und die Zähne?“ „In Ordnung!“ „Dann werf ich dir mein Seil hinunter, du beißt mit deinen gesunden Zähnen hinein und dann ziag i di aufe!“ Er wirft ihm das Seil hinunter, Sepp beißt sich richtig fest und Louis zieht mit größter Anstrengung, reibt sich den Schweiß von der Stirn und ruft: „Sepp kannst du dich noch halten?“ Antwortet er: „Jaaaaaaaa…“