Ein Mann kommt vom Arzt nach Hause und sagt: „Schatzl, i hab a ganz a schlechte Nochricht.“ Sagt die Frau: „Was isn los um Gottes willen?!“ Sagt er: „Der Arzt hat gsogt, ich hab nur mehr zwölf Stunden zu leben.“ Sagt die Frau: „Um Gottes willen, Schatzl! Da werma’s uns jetzt sche mochn, ok? Wos mechstn du mochn, in deinen letzten zwölf Stunden im Leben?“ Er schaut sie an und sagt: „Am liebsten wär ich mit dir im Bett.“ Gesagt, getan. Die Frau hupft mit ihm ins Bett und sie haben Spaß. Eine Stunde, zwei Stunden, drei Stunden, vier Stunden, fünf Stunden vergehen. Irgendwann sagt sie total fertig: „Schatzl, bah, i konn nimmer! Lass uns aufhören, es ist mitten in der Nocht!“ Sagt er: „Na Schatzl, bitte, i möcht no weiter mochn.“ Sagt sie: „Na du hast leicht reden, du kannst ja morgen liegen bleiben.“