Ein Mann geht im Park spazieren und auf einmal springt ihm ein Eichkatzerl von der Seite an und er denkt sich, was er da hat, nimmt das Eichkatzerl und sieht es ist von Kopf bis Fuß mit Scheiße beschmiert. Er nimmt ein Taschentuch heraus und reinigt das Eichkatzerl und sagt: „Na mein Gott, du oarmes Eichkatzerl, i moch di da sauber mim Taschentuch.“ Er schickts wieder auf die Reise, es springt davon und geht weg. Der Mann geht weiter und auf einmal springt ihn wieder ein Eichkatzerl an. Es ist wieder von Kopf bis Fuß voller Scheiße. Er nimmt das Taschentuch raus, macht’s wieder sauber und sagt: „Na du oarmes Eichkatzerl, jetzt moch i di da sauber mit dem Taschentuch.“ Und schickts wieder fort und auf einmal hört er eine Stimme aus dem Gebüsch: „Hören Sie, haben Sie für mich a noch a Taschentüchl, mir san grad die Eichkatzerln ausgangen.“