Ein AHS Lehrer, ein Hauptschullehrer und ein Sonderschullehrer fahren auf eine Berghütte rauf und sagen: „Wir lassen’s jetzt a mal ein Wochenende total krochn.“ Sie sind oben und feiern, saufen sich mörderisch an und irgendwann mal, als es am lustigsten ist, geht ihnen das Bier aus. Sagt der AHS Lehrer: „Haha, i bin der Gscheiteste, i regel uns des mim Bier. I foahr jetzt obe mim Auto und hol uns a Bier, des check i uns, obwohl Sonntag ist.“ Er nimmt sein Auto und fährt runter. Nach zwei Stunden kommt er völlig fertig, sau dreckig, ohne Auto, ohne Bier wieder auf die Hütte, sagen die anderen zwei: „Ja wos is’n mit dir passiert?“ Sagt er: „Oh, i bin in so a Polizeikontrolle und die hobn ma glei olles o’gnumma, Führerschein, Auto, ka Bier. Jetzt bin i do auffe kreult, bin ganz dreckig.“ Sagt der Hauptschullehrer: „Na des musst anders mochn, da musst des umfoahren. Na, pass auf, des moch i.“ Er schnappt sein Auto und fährt runter ins Tal. Nach zwei Stunden kommt er wieder sau dreckig und jemand fragt ihn: „Na wos is’n mit dir passiert?“ „Oh, die habens Planquadrat verlegt, das ist so gemein. Jetzt bin i da bei der Umfahrung a ins Planquadrat kumman, Auto weg, ka Bier, Führerschein weg,…“ Sagt der Sonderschullehrer: „Na, Herrschaften, jetzt lossts mi a mal fahren.“ Er fährt ins Tal, kommt nach zehn Minuten zurück, mit einem vollen Auto, voller Bier. Die sagen: „Um Gottes willen! Wie host’n des jetzt gmocht?“ Sagt der Sonderschullehrer: „Meine Bua’n hom mi immer schon mögen.“