Die Schwiegermutter eines jung verheirateten Paares, er ist Jäger, sagt zu ihm: „I weiß net, i glaub du betrügst mei Tochter. I muss da schauen, do immer gehst auf die Pirsch und da bist ewig weg und dann kommst mit nichts Heim, also i trau dir da net. Nimm mi mal mit auf die Pirsch.“ „Na geh, na des is a Bledsinn. Wieso nimm i di mit, wir sitzen deppert auf einem Hochsitz und schauen und dann geh ma wieder Heim.“ „Na, i wü da mal dabei sein.“ Sie bittet so lange, bis er sagt er nimmt sie mit. Sie fahren hinaus in den Wald. Er zeigt auf den Hochsitz und sagt ihr: „Da setzt di du auffe, da host a Gewehr und i setz mi zu dem anderen Hochsitz und da schaust a bissl umeinander, aber nicht schießen, gö, nur schauen, wir tun nur schauen.“ Sie geht hinauf, er geht auf seinen Hochsitz. Kaum ist er oben, ist schon ein Schuss. Er denkt sich: „I hobs gwusst. I wollt die net mitnehmen. Die kennt sich überhaupt net…“ Und geht wieder. Plötzlich hört er aus dem Wald zwei streiten, kommt er hin, steht ein Mann unter ihrem Hochsitz, sie oben und keift hinunter und der unten sagt: „Ja, ok! Es ist ihr Hirsch, aber derf i ihm bitte den Sattel obe nehmen?“