Ein Mann steht in der Früh völlig verkatert auf, fix und fertig, kann sich an
nichts mehr erinnern was die letzte Nacht war und geht in’s Wohnzimmer und
sieht am Tisch eine Flasche vom besten Bier, zwei Champions League Karten
für den gleichen Abend - Finalspiel - und ist total fertig und sieht einen Brief
daneben von seiner Frau. Da steht drauf: „Mein lieber Schatz, ich liebe dich so
sehr. Heut am Abend kannst du mit einem Freund zum Champions League
Finalspiel gehen. Vorher werde ich euch noch fürstlich mit einem Steak
bekochen und wenn du nach Hause kommst dann erwartet dich im
Schlafzimmer ein Verwöhnprogramm.“ Der Mann ist total irritiert und der Bub
kommt auf einmal ins Wohnzimmer rein und er sagt: „Heast Bua, was is’n da
los? Warum isn die Mama so freundlich zu mir? Wos woa denn do gestern? I
kann mi ned erinnern.“ Sagt er Bub: „Najo, du bist um drei in der Fruah
hamkumman. Woast fix und fertig, vui angsoffn, host durchs Stiegenhaus
gegröhlt, dass die Nachbarn munter geworden sind und zamgrennt san, dann
hast mim Schlissl die neiche Haustür zerkratzt weilst ned ins Loch eine
gfunden hast, dann bist ins Vuazimmer eine gangen, hast gegröhlt ,Oide wo
bist? Kumm her zu mia Schatzi.', dann bist ins Wohnzimmer eine, bist
umgfoin, dann hast der Mama’s ganze Wohnzimmer angspieben.“ „Na,“ hat
er gsagt, „um Gottes Willen, na da hab i da Mama aber was antan, bist du
narrisch. Oba warum isn die so freindlich zu mia?“ Sagt der Bub: „Naja, sie
wuit da’s stunkade Gwand ausziagn und wias an dei Hosn is, host du g’sogt
‚Oide schleich di, i bin verheirat.‘“