Treffen sich zwei Männer in den 60ern und reden über ihre Frauen, sagt der eine: „Das ist unglaublich! Mei Frau die hört so schlecht und die gibt es net zu! Die gibt net zu, dass sie schlecht hört. Die würde überhaupt nie einen Fehler zugeben. Des geht ma so auf die Nerven!“ Sagt der Freund: „Das musst ihr beweisen, dass sie schlecht hört. Es ist gonz afoch. Das nächste Mal stellst dich zehn Meter von ihr weg und stellst ihr eine Frage. Wenn keine Antwort kommt, stellst di auf fünf Meter. Kommt keine Antwort, stellst di auf zwei Meter, auf ein Meter und so weiter. Dann muss sie zugeben, dass sie afoch schlecht hört.“ Der Mann denkt sich: „Ok, probier ich das aus. Es kann ja nichts passieren.“ Er stellt sich 10 Meter weit von der Frau weg und sagt: „Schatzl, was gibts’n heute zu essen?“ Stille. Er geht hin auf fünf Meter und sagt: „Mausi, was kochst’n du heute?“ Wieder keine Antwort. Er geht auf zwei Meter hin und sagt: „Chérie, was kredenzt du mir heute zum Essen?“ Wieder keine Antwort. Er geht hin auf einen Meter und sagt: „Schatzl, wos ess ma heit?“ Sie dreht sich um und ruft: „Zum vierten Mal, Schnitzel mit Pommes!“