Der alte Bauer liegt im Sterben, holt seine Kathi zu sich und sagt: „Kathi, Kathi, es geht bergob mit mir. Es geht bergob. Es tut ma Leid, ober i bin ja 90, da derf ma sich net aufregn, wenn ma stirbt mit 90. Ober Kathi du bist 60, du musst nu amoi heiraten, du musst nu amoi heiraten.“ „Ja bist du Wahnsinnig! Wos redst’n jetzt?!“ „Jo Kathi weißt eh, i hob ois dir überschrieben, den Hof, den Wald, die Wiesn, ghört ois dir. Du musst nu amoi heiraten, konnst ja allein net dapockn.“ „Na bist du narrisch, also i heirat sicher nimmer!“ „Oja, weißt wos, i hob ma scho überlegt, du nimmst den Maier Bauern, der hot a an großen Hof, hot a an Woid.“ „Na, den Maier nimm i net!“ „Den Maier?“ „Na den Maier nimm i net!“ „Jawohl den Maier nimmst.“ „Na den Maier nimm i sicher net.“ „Oja, den Maier…“ „Jetzt waßt wos, jetzt stirbst amal und dann red ma weiter.“