Der stotternde Knecht kommt zum Bauern und sagt: „Bit..Bit..Bit…Bit… Herr Bau…Herr Bau..Herr Bau… i muss kün…kündigen! Es ist so furchtbar! I muss kündi…kündigen weil des is so stressig bei eaner i hoits net…hoits net…“ Sagt der Bauer: „Was ist denn so stressig? Was ist passiert?“ „Wartens… In der Fruah, in in der Fruah…“ „Wos is da stressig?“ „W…w… w…woartens. In der Fruah geh ich zum Hü…Hü…Hühnerstall, moch auf und sog zu die Hendln: „Kommt’s ausse, kommt’s put put put put put! Und die Hendln rennen olle ausse!“ “ „Ja schon, aber wos is da so stressig?“ „Woart…w…w…w…woart! Auf d’Nocht hom die Hendln olle wieder in den Stall eini müassen. Dann jog i’s eini in den Stall und die gengan olle eini, bis auf einen Hahn, ein Hahn. Und dann nimm i an Besn und jag ihn durch den gonzn Hof, bis i eini treten wü in den Stall und dann sog i: „Du wennst net eini gehn wüst, dann hau i di! Dann hau i di kaputt..putt…put put put put! Und olle Hendl laufen wieder ausse!“