Ein sehr sehr alter Mann unterhält sich mit seinem Pfarrer über sein Verhältnis zu Gott und der alte Mann sagt sein Verhältnis zu Gott ist ein hervorragendes. Gott spricht mit ihm, Gott arbeitet mit ihm und er spürt ihn. Egal wo er ist, was er macht. Er geht zum Beispiel aufs Klo, macht die Tür auf, dreht ihm Gott das Licht auf, verrichtet sein Geschäft und beim Herausgehen macht er die Tür zu und Gott dreht das Licht wieder ab. Der Pfarrer nimmt das zur Kenntnis und paar Tage später trifft er die Enkelin und sagt: „Du, ich hab mit deinen Opa gesprochen, der hat gesagt er hat so ein tolles Verhältnis zu Gott. Er dreht ihm am Klo das Licht auf und wieder ab…“ Sagt sie: „Na geh, jetzt hot der Opa wieder in den Kühlschrank gwischerlt!“