Ein Mann kommt völlig frustriert ins Wirtshaus. Er setzt sich auf seinen Stammplatz, weil er oft völlig frustriert ins Wirtshaus kommt. Er bestellt ein Bier nach dem anderen und einen Schnaps und ein Bier und einen Schnaps und ein Bier. Es ist Sperrstunde und der Wirt geht hin und sagt: „Fifferl, es war zum Zahlen!“ Er zieht die Geldbörse heraus und sagt: „Des gibt’s net! Wos mi de Oide scho kost hot.“