In einem Seniorenheim kommt der Herr Müller der Frau Maier am Frühstücksbuffet immer sehr nahe. Er kommt immer zu ihr her und sagt: „Frau Maier, Ihr Haar durftet so gut.“ Die Frau Maier ist immer sehr verwundert wenn er das macht, aber fast jeden Morgen kommt er zu ihr her und sagt: „Frau Maier, Ihr Haar duftet so gut.“ Der Frau Maier wird’s irgendwann zu bunt und sie denkt sich: „Boah ist der anlassig, komisch.“ Sie geht zur Heimleitung um sich zu beschweren und sagt: „Bitte, Sie müssen mir helfen. Jeden Morgen steht der Herr Müller neben mir und sagt mein Haar duftet so wunderbar. Wissen’s, i möcht mich beschweren wegen sexueller Belästigung.“ Sagt die Heimleitung: „Okay, i mein, i versteh Ihre Sorgen, aber ist das im Prinzip nicht ein Kompliment wenn der Herr Müller sowas sogt?“ Sagt die Frau Maier: „Jo, im Prinzip sollt ich mich eh freuen, grod in meinem Alter, aber wissen’s, des Einzige was mich an dem Kompliment stört ist, der Herr Müller ist kleinwüchsig.“