Eine Frau stirbt, kommt zum Himmelstor, Petrus öffnet die Tür, sagt sie: „Grüß Gott, ich bin jetzt grad frisch verstorben und wir haben da so einen Schnupperkurs und jetzt wollt i fragn, kann man sich das vielleicht kurz einmal anschauen?“ „Na, aber Informationen können’s haben.“ „Aha, na wie ist das denn da so?“ „Naja bei uns ist das eigentlich relativ locker.“ Auf einmal hört sie ein herzzerreißenden markerschütternden Schrei: „Ahhhhh!“ Sie zuckt total zusammen und sagt: „W…w….was war denn das?“ Sagt der Petrus: „Najo, da hinten werden no die Löcher bohrt für die Flügeln. Wir am Himmel hom ja alle Flügeln und die müssen ja irgendwie montiert werden.“ „Aso, na ich wollt jetzt noch fragen…und…äh…was gibt’s da zum Essen?“ „Najo, wir hom da verschiedene Buffets, wir ham da All-you-can-eat, wir haben da vegan.“ Auf einmal hört sie den nächsten Schrei, noch markerschütternder als der vorige. Schreck fährt durch Mark und Bein. Sie fragt: „Was war das jetzt bitte?“ „Naja da werden jetzt die Löcher bohrt für die Heiligenscheine. Des is a bissl unangenehm, die werden dann an’düblt.“ „Alles klar, alles klar. Ich mag nicht in den Himmel.“ „Na und? Wos dann?“ „Da mag ich lieber in die Hölle.“ „Da wird ja nur umadum gvögelt.“ „Ja, dafür hab ich wenigstens schon alle Löcher.“