Allergeneverordnung, Registrierkassen, Barrierefreiheit, Rauchergesetz – immer mehr Maßnahmen treiben die Kosten für die Wirte hinauf. Wird eine Maßnahme umgesetzt, kommt schon die nächste Keule – und das macht sich bemerkbar. Verglichen mit vor mehr als 30 Jahren hat jeder dritte Wirt das Handtuch geschmissen und zugesperrt. Der Politik fehlt die Wertschätzung für das harte Brot der Gastro Branche. Am Land ist das Wirte-Sterben besonders stark zu spüren. Wir fahren nach St. Johann on Hohenburg in der Steiermark und besuchen dort eine Wirtin, die seit 31 Jahren ein Restaurant betreibt. Um es an ihre Kinder weiter zu geben muss Roswitha Scherz ihr Lokal umbauen. Dies kostet viel Geld und sie überlegt den Laden dicht zu machen.