Nächste Sendung: Sonntag, 19:15

Ab in den Süden

Diesmal sind wir unterwegs in Österreichs südlichstem Bundesland. In Kärnten wird von Bodenständigkeit über Romantik bis hin zu mexikanischen Flair einiges geboten.

Mitten in Spittal an der Drau zittert das Jungunternehmerpaar Tamara (27) und Daniel (36) der Ankunft ihrer erfahrenen Kollegen entgegen. Seit grade mal zwei Jahren heißt das junge Ehepaar alle Gäste im Hacienda Mexicana willkommen und lässt keine Wünsche offen! Die selbst umgebauten elf Zimmer sind bis ins kleinste Detail im mexikanischen Stil eingerichtet. Doch bietet die Ausstattung auch Komfort? Die einen finden eine Nacht im Wasserbett eher ungewohnt. Die anderen stoßen sich schon bei der Begehung die Knie an das in Stein gemauerte Bett. Ob ein mexikanisches Frühstück für Ausgleich sorgen kann?

>> mehr Infos zur "Hacienda Mexicana"!

Auch die Gastgeber des 4-Sterne Romantikhotel Seefischers Michael (34) und Elisabeth (33) müssen trotz ausgezeichnetem Seeblick und Wellnessbereich bangen. Hier in Döbriach rechnen die Prüfer mit Romantik pur. Doch der Name hält nicht ganz was es verspricht und sorgt für Missverständnisse unter den Kollegen. Aufgrund ihres Zusatzprädikats "Superior" im Bereich Service sind die Experten sehr kritisch und stellen fest, dass die Gastgeber bei 40 Zimmern nicht selbst Hand anlegen, sondern die Arbeit lieber ihrem geschulten Personal überlassen. Aber vielleicht überzeugt ja das Frühstück. Ob Showküche oder ein Frühstück ans Bett, alle sollen auf ihre Kosten kommen.

>> mehr Infos zum "Romantikhotel Seefischer"!

Michael (37) und Barbara (39) dagegen nehmen im Hotel Brunnwirt alles selbst in die Hand und hoffen ihren Prüfern gerecht zu werden. Das Paar betreibt in dritter Generation die bodenständige Pension genau am Länderdreieck in Weissbriach. Hier wird ländliche Gemütlichkeit groß geschrieben. Doch nicht bei allen Experten kommen die rustikal eingerichtete Zimmer an. Auch wird neben der farblichen Gestaltung im Hause Sattlegger nicht so viel Wert auf einheitlichen Stil gelegt. Hier finden die Tester abgenutzte Terrassenmöbel, ungleiche Kleiderbügel sowie unterschiedliche Handtücher. Punkten kann jetzt nur noch das kulinarische Erlebnis mit Produkten aus der eigenen Landwirtschaft. Doch werden dem Gastgeberpaar die gestalterischen Mängel am Ende zum Verhängnis, oder wird ihr persönlicher Einsatz mit einem guten Preis belohnt?

>> mehr Infos zum "Hotel Brunnwirt"!

Bei wem erlebt man das beste Preis-Leistungsverhältnis und welches der drei Paare darf sich am Ende über die beste Kritik der Konkurrenz freuen? Es wird spannend.

Die Urlaubstester
Donnerstag, 19.05.2011
20:15 PULS 4



Kommentare