"Bier auf Wein, lass es sein" ist nur eine der gängigsten Mythen über Alkohol. Weitere besagen, dass man durch den Verzehr von fettigen Speisen mehr Alkohol verträgt oder dass Bier dick macht. Angeblich soll das Trinken von großen Mengen an Wasser das Blut verdünnen und somit den Alkohol im Blut verringern. Eine anderes Gerücht über Alkohol besagt, dass Frauen weniger Alkohl als Männer vertragen. Was an diesen Mythen über Alkohol dran ist, hat "WIFF! Österreich" heraus gefunden.Vertragen Frauen weniger Alkohol als Männer? Sollte man Bier auf Wein lieber sein lassen? Verträgt man durch den Verzehr von fettigen Speisen mehr Alkohol? Oder würde auch eine einfach Pellkartoffel reichen? Verdünnt Wasser das Blut und verringert dadurch auch den darin enthaltenen Alkohol? Was ist an den Mythen dran?