Bei den Rettungsschwimmern von Malibu denkt man an Pamela Anderson, David Hasselhoff, Sonne, Strand und Meer. "WIFF! Österreich" hat die originalen Rettungsschwimmer von Malibu getroffen und sie einen Tag bei ihrer Arbeit begleitet. Um ein Lifeguard am Strand von Malibu zu werden, muss man einige Tests im offenen Meer bestehen. Die starken Wellen machen es unserem Reporter Kimmo nicht einfach und er muss feststellen, dass die Aufnahmeprüfung schwieriger als gedacht ist. Es schaffen im Durchschnitt nur an die 20 Prozent ins Trainingslager. Im Baywatch Headquarter lernen die angehenden Rettungsschwimmer von morgens bis abends für acht Tage lang, wie man ein guter Lifeguard wird. Allerdings erinnert der Unterricht eher an eine Armeekaserne als an eine Schule. Doch die harte Ausbildungswoche besteht nicht jeder und es schaffen bloß 5 Prozent bis zur Abschlussprüfung.Wie sieht die Ausbildung von Rettungsschwimmern aus? Führen sie ein Leben wie die Darsteller in Baywatch? Oder hat Baywatch nichts mit der Realität zu tun? Warum bestehen nur 5 Prozent die Prüfungen? Wie hart ist die Ausbildung zum Lifeguard?