Lenard kennt sich bestens mit der Börse aus, dabei ist er gerade mal acht. Aber das Schuhebinden fällt ihm schwer. In der Schule langweilt er sich und in seiner Freizeit beschäftigt er sich mit Aktienkursen. Auch Janik ist ein hochbegabtes Kind. Er sitzt mit seinen 13 Jahren in Hörsälen. Nur um soziale Kontakte zu knüpfen und ein halbwegs normales Leben zu führen, gehen Lenard und Janik in die Schule.