E 621 ist auch unter Glutatmat bekannt und wird in der asiatischen Küche zum Kochen verwendet, aber auch in der deutschen Küche findet sich der Geschmacksverstärker wieder. Ein Wissenschaftler aus China hat das Konzentrat hergestellt und hat dadruch 1908 einen fünften Geschmackssinn auf der Zunge entdeckt. Umami hat er den fünften Geschmackssinn benannt, was soviel wie "wohlschmeckend" bedeutet.Aus was besteht Glutamat? Ist es ungesund? Oder doch eher gesund? Was bringt der Geschmackverstärker mit sich? Schmecken dadurch die Speisen unnatürlich? Oder sollte man nur noch mit Glutamat kochen?