Vor 350 Jahren wurden Frauen als Hexen beschimpft und am Scheiterhaufen verbrannt. In den damaligen Zeiten wurde nach Sündenböcken gesucht. Frauen die anders aussahen oder sich anders verhielten als die breite Masse, wurden schnell zu Außenseitern. Meist kannten sich die Frauen mit Kräutern besonders gut aus. Das war für die Menschen im Mittelalter äußerst ungewöhnlich. Doch gab es Hexen wirklich? Welche Methoden wurden angewandt um festzustellen wer eine Hexe ist?