Wir haben eines der trockensten Gebiete der Welt besucht. Dort sprachen wir mit Jamila Bargach. Sie ist die Leiterin des Nebel-Melk-Projekts. Der Sinn dieses Projekts ist es den Dörfern in dieser Region Trinkwasser zu besorgen. Das soll durch das Nebelmelken funktionieren. Hierbei wird dem Nebel das Wasser entzogen. Wir waren bei der Ausführung dieser scheinbar unmöglichen Idee dabei.