Die Pfefferminze ist in Schokolade, Kaugummi und Tee zu finden. Sie kann Magenkrämpfe lösen, einen frischen Atem verpassen und schmeckt auch noch lecker. Die Pfefferminze ist eigentlich eine Heilpflanze, die zur Linderung von Schmerzen im Magendarmtrakt und zur Heilung von Erkältungen angewendet wird. Allerdings haben die Engländer die Pfefferminze für die Produktion von Schokolade eingesetzt. Dabei ist ein Schokoladetäfelchen mit einer weißen Pfefferminzcreme gefüllt. "WIFF! Österreich" war bei der Herstellung der Pfefferminzschokoladentäfelchen vor Ort dabei und hat jeden Schritt der Produktion miterlebt.Woraus besteht die Pfefferminzfüllung der englischen Schokoladetäfelchen? Wo entsteht Pfefferminze? Wofür wurde Pfefferminze ursprünglich verwendet? Was passiert mit der Pfefferminze nach der Ernte? Wie wird die Pfefferminzschokolade hergestellt?