Impotenz ist ein absolutes Tabuthema. Kein Mann spricht gerne darüber, dass "es" beim Sex nicht mehr funktioniert. Doch mehr als 1 Million Österreicher sind davon betroffen. Aber was hilft wirklich? Zunächst muss man wissen: Nicht jede Erektion ist eine Erektion - es kommt auch auf den Erektionswinkel an, weil es auch auf die Länge der Bänder ankommt, die den Penis mit der Bauchdecke verbinden. Und es gibt auch einen Orgasmus ohne Erektion. Ob die Gründe organisch oder psychisch sind, kann man auch selbst leicht festestellen - denn jeder Mann hat im Schlaf Erektionen. Und auch Testosteronmangel kann ein Grund für Impotenz sein. Es ist auch wichtig, fit zu bleiben: Denn auch Bauchfett kann ein Grund sein, warum ein Mann zu wenig Testosteron hat. Und es gibt auch Fitness-Übungen für den Penis...Was ist Impotenz? Was versteht man unter einer erektiken Dysfunktion? Kann Viagra immer helfen? Hilft Muskeltraining schon vorher gegen Erektionsstörungen? Ab wann spricht man von Erektionsstörungen? Was ist bei einem Orgasmus des Mannes wichtig? Brauche ich dafür einen steifen Penis? Welche Nervenzellen sind dafür wichtig? Wie kann ich testen, ob die Gründe für die Erektion psychisch oder physisch sind? Wie kann ich meinen Testosteronspiegel feststellen lassen? Kann das ein Grund für Erektionsstörungen sein? Wie viele Männer sind davon betroffen? Wie gefährlich ist ein Bauch für den Testosteronmangel? Wie schlimm sind Spritzen für den Penis? Wie gefährlich sind Potenzmittel aus dem Internet? Welche Fitness-Übungen helfen gegen Impotenz? Wann braucht man ein Penisimplantat?