Ali Mahlodji

Flüchtling, Schulabbrecher, über 40 Jobs – von der Putzhilfe bis zum Manager bis hin zum Lehrer, Gründer und Chief Storyteller von WHATCHADO: Ali Mahlodji ist Wiener mit persischen Wurzeln. Er wurde 1981 in Teheran geboren und kam mit zwei Jahren als Flüchtlingskind nach Österreich, nachdem seine Eltern aufgrund des Regimes im Iran flüchten mussten. Er wuchs im Flüchtlingsheim Traiskirchen auf. In seiner Jugend war er orientierungslos, er stotterte und hatte große Angst vor Prüfungen. Also brach er sechs Monate vor Schulabschluss die Schule ab. Danach jobbte er in seinem Leben in über 40 Jobs – vom Bauarbeiter über die Apothekenaushilfe machte er es zum internationalen Management Consultant in US- und DAX-Konzernen, bevor er nach einem Burnout beschloss Lehrer zu werden, um seinem Leben einen Sinn zu geben. Als er während dieser Tätigkeit erkannte, dass die ihm wohlbekannte Orientierungslosigkeit immer noch das größte Problem der Jugend war, stampfte er in seinem Wohnzimmer die Internetplattform WHATCHADO aus dem Boden.