„2 Minuten 2 Millionen – Das Leben nach der Show“ – am Dienstag, den 26. Juni mit u.a. SCUBAJET und Topfstütze

  • PULS 4 präsentiert in Folge 4 von „2 Minuten 2 Millionen – Das Leben nach der Show“ die Erfolgsstorys von u.a. SCUBAJET aus Kärnten und Topfstütze aus Niederösterreich
  • Haben die Jungunternehmer die Investitionen bzw. ihre TV-Präsenz genutzt?
  • Katharina Schneider, Heinrich Prokop, Leo Hillinger, Michael Altrichter und Hans Peter Haselsteiner berichten über ihre Erfahrungen mit den Start-Ups und plaudern aus dem Nähkästchen

In den bisherigen fünf Staffeln des PULS 4-Erfolgsformats „2 Minuten 2 Millionen – Die PULS 4 Start-Up-Show“ hatten knapp 240 KandidatInnen die Chance die Investoren binnen zwei Minuten von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen. Insgesamt wurden bisher unglaubliche 35 Mio. Euro Cash und Media in die heimischen Start-Ups investiert. Ob diese Summe auch richtig genutzt wird? Was wird tatsächlich aus den Deals, wenn die Scheinwerfer ausgehen und wie real ist die Show wirklich?
Weitere Jungunternehmen aus dem Erfolgsformat berichten in Folge 4 über ihre Erfahrungen und Erfolge nach der Show. Wie haben sie die Investments und die Medien-Präsenz eingesetzt? „2 Minuten 2 Millionen – Das Leben nach der Show“ bietet weitere nie dagewesene Einblicke hinter die Kulissen.
Diese Start-Ups sind unter anderem in Folge 4 dabei:

  • SCUBAJET aus Staffel 4 (aus Kärnten)
    SCUBAJET ist der kleinste und flexibelste Jetantrieb für Wassersportgeräte. Durch das integrierte Adaptersystem findet es sehr viele Einsatzmöglichkeiten und kann in wenigen Sekunden montiert werden. Ob auf SUPs, Kanus, Schlauchbooten oder beim Sporttauchen – der SCUBAJET bietet ein neues Wassersporterlebnis. Das große Potential der Wassersport-Innovation haben nicht nur Michael Altrichter und Hans Peter Haselsteiner erkannt, sondern auch ein Hollywood-Filmstudio.
  • Topfstütze aus Staffel 5 (aus Niederösterreich)
    Das Jungunternehmen „Topfstütze“ hat genug von schwerer Arbeit und zerstörten Topfpflanzen nach starkem Wind oder einem Sturm. Mithilfe der Topfstütze trotzen Blumentöpfe Wind und Wetter. Die Stütze ist durch ein Gurtsystem einfach und schnell an den Töpfen zu montieren. Katharina Schneider erkennt das Potential und investiert. Das Produkt ist seit der Show in Shops und im TV der absolute Renner.