2 Minuten 2 Millionen - Folge 7

Diese Start Ups treten in Folge 7 vor die Investoren!

Unverschwendet

aus Wien

Schluss mit der Wegwerfgesellschaft haben sich Cornelia Diesenreiter und ihr Bruder Andreas gedacht. Sie stellen aus überschüssigen Obst und Gemüse nachhaltige Feinkost her. Von der klassischen Marmelade bis zu Chutneys, Säfte, süss-sauer Eingelegtes bis zu Sirupe. Nachhaltigkeit ohne Verzicht auf Geschmack. Das die Idee äußerst lobenswert ist, sind sich die Investoren einig. Doch sehen Sie auch Wachstumspotenzial und damit Potenzial für ein Investment?

Spinum

aus Wien

Schröpfen ist bereits ein langes und traditionelles Therapieverfahren. Spinum konzentriert sich mit ihrem Produkt auf die Faltenentfernung im Gesicht. Im genauen handelt es sich um eine spezielle Schröftechnik zur Entfernung von Gesichtsfalten. 

Holzfeuerküche

aus Gmunden, Oberösterreich

Die Holzfeuerküche ist eine holzbefeuerte, mobile, hochwertige Küche für in- und outdoor. Sie ist sowohl zum Kochen, als auch zum Heizen geeignet und ein Manufakturprodukt aus dem Salzkammergut. Ausschließlich durch die Holzbefeuerung kann man damit Kochen, Braten, Backen, Dünsten, Garen, Grillen. Springt bei den Investoren ein Funke über?

Brixii

aus Wien

Es muss nicht immer High-Tec Spielzeug für Kinder sein. Mit Brixii entstehen lebensgroße Spielwelten für Kinder aus Wellpappe - nachhaltig und umweltfreundlich. Brixii fördert die Kreativität und soziale Kompetenz der Kinder.