31.03.202000:16:14

VOMITO IM PITCH

Bei dem Hygiene-Absorber „Vomito“ heißt es „eins, zwei, drei, ekelfrei“. Die Chemiker Matthias und Christian und die angehende Molekularbiologin Clarissa aus Oberösterreich haben ein Pulver entwickelt, das unangenehme Flüssigkeiten wie Urin, Blut oder Erbrochenes bindet. Die Ekel-Gerüche werden rasch unterbunden, die pulvrig gewordenen Flüssigkeiten können danach einfach aufgewischt, aufgekehrt oder aufgesaugt werden. „Vomito“ wurde für verschiedenste Arten von Haushalten oder medizinische Einrichtungen entwickelt. Das blaue Pulver des Hygiene-Absorbers riecht nach Beeren, ohne an Reinigungsmittel zu erinnern. Kann sich der Hygiene-Absorber ein Investment sichern?