Bundesministerin Schramböck verleiht den Staatspreis Digitalisierung

Drei Tage voller Zukunfts-Topics, Inspiration, Networking und Entertainment beim internationalen Digital-Festival 4 Top-Executives, Influencers, Start-Ups, Visionaries und Gamechangers mit der Vision 2019 "EUROPE meets ASIA" - von Dienstag, den 9. bis Donnerstag, den 11. April 2019 in der Marxhalle Wien.

Von 9.-11. April ist es soweit: Das 4GAMECHANGERS Festival 2019 geht in der Marxhalle Wien über die Bühne(n).
Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) organisiert den Staatspreis Digitalisierung im Auftrag des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort.

Staatspreis Digitalisierung
Mit dem Staatspreis Digitalisierung verleiht das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) 2019 erstmals die höchste Auszeichnung für hervorragende digitale Produkte, Dienste und Anwendungen in Österreich. Damit wird der seit 2001 vergebene Staatspreis Digital Solutions völlig neu auf das dynamische Branchenumfeld ausgerichtet. Eine unabhängige Jury aus Expertinnen und Experten zeichnet herausragende innovative Produktionen mit dem Staatspreis in drei Kategorien und einem Sonderpreis aus.

Einreichfrist für Staatspreis Digitalisierung bis 11. Februar.
Der Staatspreis Digitalisierung würdigt innovative digitale Produktionen von Einzelproduzentinnen und Einzelproduzenten sowie Unternehmen in folgenden Kategorien:

  • Staatspreis DigitaleProdukte und Lösungen: Mit diesem Staatspreis werden hervorragende digitale Produkte, Dienste und Anwendungen ausgezeichnet. Neben Neuheit, Innovationsgrad und Marktpotential, spielen auch Usability und Nutzen für Anwenderinnen und Anwender eine entscheidende Rolle bei der Auswahl der nominierten Projekte
  • Staatspreis DigitaleTransformation: Durch digitale Technologien, Infrastrukturen und Anwendungen werden immer neue Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft digitalisiert. Beispiele dafür sind die Digitalisierung analoger Prozesse und Geschäftsmodelle, die Entstehung neuer Geschäftsmodelle und die Kombination von Geschäftsmodellen und Wertschöpfungsketten bis hin zu übergreifenden Wertschöpfungsnetzwerken. Dieser Staatspreis widmet sich vorbildlicher Leistungen und Ergebnisse der digitalen Transformation.
  • Staatspreis Künstliche Intelligenz: Mit lernenden Maschinen, digitalen Assistenten und autonom agierenden Systemen beginnt die nächste Phase des digitalen Wandels. Mit diesem Staatspreis werden innovative Lösungen in diesem Bereich ausgezeichnet.

Der Wettbewerb ist themenoffen und umfasst das gesamte Leistungsspektrum des Digitalsektors. Die thematische Bandbreite reicht von Digital Cultural Heritage über Games, E-Mobility, E-Government, E-Health, E-Commerce bis hin zu cloudbasierten Enterprise-Services, FinTech-Lösungen etc.
Die eingereichten Projekte werden anhand folgender fünf Kriterien bewertet:

  • Neuheit und Innovationsgrad
  • Technische und gestalterische Umsetzung
  • Nutzen für AnwenderInnen
  • Usability
  • Marktpotenzial

Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort: „Der Staatspreis Digitalisierung trägt der Neuausrichtung unseres Hauses Rechnung und demonstriert gleichzeitig das innovative Potenzial des Digitalsektors. Wir holen hochwertige Leistungen und Best Practices im Bereich der Digitalisierung vor den Vorhang und schaffen damit ein Gütesiegel für besonders innovative Leistungen. Passend dazu sind wir auf einem der coolsten und spannendsten Events, das sich in den letzten Jahren entwickelt hat. Digitalisierung muss begeistern und in die Breite.“

Markus Breitenecker, Co-Founder der Digitalfestivals "4GAMECHANGERS": "Am 4GAMECHANGERS Festival bringen wir Menschen zusammen, die gründen und die Welt verändern wollen. Wir bieten hier die Plattform für alle, die Digitalisierung positiv sehen und unterstützen neue Ideen und Innovationen. Ich freue mich deshalb sehr über das joint venture zwischen dem Staatspreis Digitalisierung und 4GAMECHANGERS."

Aus allen zugelassenen Einreichungen zum Staatspreis werden von der unabhängigen Jury maximal drei Projekte je Kategorie mit einer Nominierung ausgezeichnet. Aus diesen Nominierten kürt die Jury in jeder Kategorie einen Staatspreisträger. Eingereicht werden können nur fertige Produkte und Projekte, deren Produktionsfertigstellung bzw. Markteinführung nach dem 31. Januar 2017 erfolgt ist.
Nähere Informationen unter www.staatspreis-digitalisierung.at

Das internationale Digitalfestival wird noch größer, vernetzter und globaler. Rückblick 2018: 12.000 BesucherInnen, 300 Speaker, 100 Partner und Sponsoren sowie über 20 Entertainer & Live Acts.
NEW VISION 2019: EUROPE MEETS ASIA
Asiatische Top-Entscheider, Gründer, Investoren, Meinungsträger aus Wirtschaft, Politik und der digitalen Welt, treffen auf europäische CEOs, Investoren, Wirtschaftstreibende, Start-Ups sowie das Publikum des "4GAMECHANGERS Festival 2019". "4GAMECHANGERS" is building bridges: Im Herzen von Europa, im Media Quarter Marx in Wien, bildet "4GAMECHANGERS" die Drehscheibe zwischen DACH-Region, USA & Asien.